Breitbandausbau Eitensheim

Die Gemeinde Eitensheim will den Breitbandausbau schnellstmöglich vorantreiben und strebt dies im Zuge des neuen Breitbandförderverfahrens des Freistaates Bayern an. 

Nachdem im Jahr 2018/2019 das erste Förderprogramm des Freistaats Bayern durch die Gemeinde Eitensheim umgesetzt wurde, steht nun ein weiteres Förderprogramm zur Verfügung, das umgesetzt werden wird.

Gemäß der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von gigabitfähgien Breitbandnetzen im Freistaat Bayern (Bayerische Gigabitrichtlinie – BayGibitR) gewährt der Freistaat Bayern Zuwendungen zum Aufbau von gigabitfähigen Breitbandnetzen in „grauen und weißen NGA Flecken“. Zweck der Förderung ist der Aufbau von gigabitfähigen Breitbandnetzen im Freistaat Bayern mit Übertragungsraten von mindestens 1 Gbit/s symmetrisch für gewerbliche Anschlüsse und mindestens 200 Mbit/s symmetrisch für Privatanschlüsse, die im Rahmen von Internetzugangsdiensten zuverlässig zur Verfügung zu stellen sind (Zielbandbreiten).

Bestandsaufnahme 

Die Gemeinde Eitensheim ist im Rahmen einer Bestandsaufnahme dabei, die Ist-Versorgung zu ermittelt und ein vorläufiges Erschließungsgebiet festzulegen, in dem Ausbaubedarf für ein NGA-Netz bestehen könnte. 

Die Ist-Versorgung und das vorläufige Erschließungsgebiet finden Sie zu gegebener Zeit in der entsprechenden Dokumentation, die Sie sich dann mittels des unten angegeben Links downloaden können.