Doppelt testen in Eitensheim

01. Mai 2021 : Corona-Schnelltest und Aufruf zur DKMS-Registrierung als Stammzellenspender/in

Wie in vielen anderen Gemeinden, werden ab kommenden Donnerstag, den 6.Mai, auch in Eitensheim kostenlose Schnelltests im alten Bauhof, beim Heimatmuseum, angeboten.

Das Unternehmen WDS.care wurde vom Landkreis Eichstätt mit Testungen beauftragt. Bürgermeister Manfred Diepold konnte eben diese gewinnen, Bürger und Bürgerinnen in der Gemeinde auf das Vorliegen einer Infektion mit Covid-19 zu testen. Um einen reibungslosen Ablauf zu garantieren, die Verantwortlichen rechnen mit einem großen Interesse an den Testungen, empfiehlt WDS.care, frühzeitig online einen Termin zu vereinbaren. Das Schnelltestzentrum, am Bachl 7, ist dienstags und donnerstags von 16 – 19 Uhr geöffnet. Anmeldungen sind online unter www.testzentrum-eitensheim.de möglich.

Mit der Inbetriebnahme des Eitensheimer Schnelltestzentrum ruft die Erhard Brandl GmbH & Co. KG in Zusammenarbeit mit der Gemeinde zur Registrierung als Stammzellenspender/in bei der DKMS auf. Um die 15 Minuten Wartezeit bis zum Corona-Testergebnis sinnvoll zu überbrücken, können sich die Getesteten bei der DKMS unter www.dkms.de/eitensheim registrieren.

Für jede Anmeldung anhand dieses Links übernimmt die Firma Brandl die anfallenden Typisierungskosten bei der DKMS. Die Initiatoren, Julia und Thomas Brandl, hoffen auf eine rege Beteiligung. Gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern möchten sie ein Zeichen gegen Blutkrebs setzen, „denn in Zeiten von Corona dürfen die anderen Krankheiten und die notwendige Unterstützung hierfür nicht in Vergessenheit geraten“ meint Julia Brandl. Bereits 2018 konnte die ortsansässige Firma eine erfolgreiche Typisierungsaktion im eigenen Unternehmen durchführen. fcr

(Bericht von Christina Zangerle)

 

links im Bild: Bürgermeister Manfred Diepold freut sich über das Angebot einer kostenlosen Testungsmöglichkeit in der Gemeinde.

rechts im Bild: Unternehmer Julia und Thomas Brandl hoffen auf eine rege Beteiligung bei der Registrierung als Stammzellenspender und übernehmen gerne die Typisierungskosten.